Dienstag, 25. Januar 2011

Living Kitchen


Wie der Zufall so will,
eröffnete am Wochenende eine große Küchenmesse
ihre Pforten.

Was lag da näher als sich dort ein wenig umzuschauen und sich zu informieren.

Hauptaugenmerk lag für uns natürlich auf den Elektrogeräten,
insbesondere die unterschiedlichen Backöfen haben wir uns angesehen.

Eine Dame brachte uns auf die Idee,
die kaputte Microwelle nicht durch eine neue zu ersetzen,
sondern sie durch einen Dampfgarer bzw. gleich durch einen Multi-Dampfgarer zu ersetzen.
Hierunter versteht man einen normalen Backofen und einen Dampfgarer in einem Gerät vereint,
sowohl alle üblichen Backofenfunktionen als auch die Dampfgarfunktinen sind vorhanden und können kombiniert werden.


Da ich auch jetzt schon
(dank des Besitzes eines Thermomixes)
die Vorzüge von gedämpften Kartoffeln und Gemüse kenne,
finde ich die Idee nicht schlecht,
denn ich nutzte die Microwelle in der Vergangenheit
wirklich nur zum Erwärmen von Speisen und Körnerkissen.

Aber bekomme ich wirklich einen Teller Essen
für die Kinder nach unterschiedlichem Schulschluss in kurzer Zeit warm?
Ist eine Zeit von 10 Minuten realistisch?

Eine weitere Frage stellt sich für mich:

Reicht ein Backofen von 45cm Höhe?
Und kommen diese Geräte dank Einweichen mit Wasserdampf wirklich ohne Porolyse aus?

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?


Im Moment stehe ich mit Küchenexperten und einem Schreiner in Kontakt, um festzustellen, ob wir die alten Fronten mit neuen, gleich aussehenden erweitern, oder aber die Küche mit komplett neuen Fronten zu einem annehmbaren Preis ausstatten können.

Auch habe ich schon das schwedische Könighaus Möbelhaus besucht und mich dort in der Küchenabteilung ein bisschen umgesehen.
Ich muss sagen, dass mir  die im Moment aktuellen hochglänzenden, weissen Küchen zwar gefallen,
aber ob sie zu uns und unserem Haus passen?
Vielleicht in Verbindung mit einer matten, schlichten Eichenfront?


Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Oh, was für schwierige Entscheidungen. Aber ich muss zugeben, mir war irgendwie schon immer klar, das ich eine weiße Küche haben wollte. Unsere ist mittlerweile fast 17 Jahre alt, der Ofen ist allerdings schon ersetzt worden. Eine Hochglanzküche würde irgendwie nicht zu uns passen. Ich bin nicht so ganz der supermoderne Typ. Die Fronten zu ersetzten, finde ich eine super Idee. Übrigens finde ich deine Küche toll, ich würde die Fronten eventuell streichen (mein Taum wäre noch eine schwarz-weiß gesprenkelte Marmorarbeitsfläche)und neue Handgriffe anbringen. Unsere Küchenschranktüren haben fast das gleiche Muster. Finde ich immer noch super.
    Viel Spaß bei der Entscheidung...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin,
    ich melde mich heute mal bei dir zu Wort, da ich bislang immer nur gelesen habe...
    Aber ich wollte dir den Impuls geben zu überlegen ob du nicht einfach die Fronten deiner Küche zu strechen (oder streichen zu lassen) neue Griffe dran und dann hast du (fast) eine neue Küche!
    Das haben wir gemacht und es ist einfach toll- und deine Küche ist ja - ausser dass sie braun ist, ja wirklich schön!
    Ich habe auch erst jetzt in zwei Blogs gesehen dass zwei Bloggerinen das selbe gemacht haben. Wenn du willst melde dich bei mir dann kann ich dir Fotos schicken.
    LG Cat
    catamus1000 ät hotmail punkt com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo karin,

    wir waren gestern auf der boot und es war super leer. Genau richtig, um mit drei Kids ohne Stress alles anzusehen. Vor unseren Kindern hatten wir mit Wasser- und Schneesport zu tun, aber seitdem leider nicht mehr.
    Das prrblme Küche kenne ich auch. Zu gerne würde ich die Fronten austausschen, aber vom Preis her liegt man dann wirklich nicht mehr weit entfernt von einer neuen Küche. Leider!

    LG
    s.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo karin.....also bei mir wäre der Preis entscheidend:-) ob ich sie nun erweitere oder die Fronten komplet austauschen würde...die Form deiner Küche gefällt mir sehr gut und weiße Küchen finde ich auch KLASSE..allerdings nur im Landhausstil und nicht hochglänzend..aber die Geschmäcker sind nun mal verschieden..du wirst schon das richige machen:-) LG Irene

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karin, mit dem Dampfgarer kriegst Du jedes Essen warm und alles schnell aufgetaut!
    Keine Angst. Dauert ein bisserla länger als die Mikrowelle, aber es funzt ziemlich gut und ist vielleicht gesünder.
    Liebe Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, bei einer neuen
    Küche ist sooooooo viel zu bedenken! Den Thermomix habe ich auch, allerdings noch nicht dampfgegart- muss ich unbedingt mal machen! Bin gespannt, wie du dich entscheidest!
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Karin, ja ich habe einen Dampfgarer - allerdings als Standalone-Gerät. Ich kann ihn leider sehr selten nützen, weil wir hier in der Mietwohnung ein Riesen-Stromproblem haben. ABer das ist eine andere Geschichte.
    Ich liebe den Garer nämlich über alles! Gemüse, Reis, Fleisch, Fisch, alles schmeckt super, viel besser. In mindestens 5 Minuten ist das Essen beim Aufwärmen heiß. Und das bleibt es auch, denn aus der Mikro wird das Essen schnell wieder kalt.

    Mit einer Hochglanzküche könnte ich übrigens auch nix anfangen. Ich denke nur an die Fingerabdrücke und und und... ich bin nicht so die Putzfrau.

    Ich bin gespannt wie Du Dich entscheidest. Liebe Grüsse, Bine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin
    Wir haben seit 4 Jahren eine neue Küche und seit 4 Jahren hab ich einen Dampfgarer - und möcht ihn unter keinen Umständen mehr missen! Es ist ein geniales Gerät. Jedenfalls der unsrige - und ich schreib jetzt auch gleich mal die Marke rein, vielleicht ists interessant für dich = V-Zug. Es ist ein Multifunktional-Gerät, man kann sogar Brote backen - was ich auch tue. Blätterteiggebäck wird 1A und das Gemüse ist ein Traum. Rinderfilet genau auf den Punkt gegart und es hat eine Regenerierfunktion. Wenn du gefüllte Teller reinstellst, 6 bis 9 Min. ist alles aufgewärmt, wunderbar wie gerade aus der Pfanne.
    Ich kann dir so ein Gerät nur wärmstens empfehlen - aber ... du musst es auch brauchen. Kenne viele, die getrauen sich einfach nicht so an die neue Technologie ... und machen so gut wie gar nix damit!
    Ich wünsch dir ein gutes Händchen und die für dich richtige Entscheidungen!
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen