Mittwoch, 20. Oktober 2010



Hallo ihr Lieben,

das mittlere Wochenende unserer Herbstferien haben wir mit zwei von unseren drei Jungs in Mecklenburg-Vorpommern in Boltenhagen verbracht.

Boltenhagen ist das zweitälteste Ostseebad in Mecklenburg. Entlang der Strandpromenade gibt es viele sehenswerte, villenartige Ferienhäuser, die mir sehr gut gefallen haben.



Bei unglaublich tollen, sonnigem Wetter konnten wir die Seele baumeln lassen und haben die frische Luft genossen.



Nach langem Hin und Her fuhr unser zweiter Sohn, fast 13 Jahre alt, auch mit uns mit
und hat es nicht zuletzt wegen dieser tollen Fahrzeuge nicht bereut.



Auf diesen sog. SEGWAY´s wurden Schnupperfahrten angeboten und sogar unser kleinster Sohn, gerade 9 Jahre alt, durfte mitschnuppern *freu*.

Nach einer kurzen Einführung (durchgeführt von einem sehr netten, erfahrenen "Fahrlehrer").....



ging es direkt auf einen Parcour, auf denen erste Erfahrungen mit dem fahrbaren Untersatz gemacht werden konnten.

Schon dort war das Grinsen auf den Gesichtern unserer Jungs nicht mehr weg zu denken.



Nach ein paar Minuten auf dem Übungsparcour
ging es dann auf eine 20 minütige Tour rund um den Hafen "Weisse Wiek".


Für unsere Fahrzeug begeisterten Jungs ein ganz tolles Erlebnis !
(das am nächsten Tag nochmals wiederholt werden musste ;-) )


Alle Beteiligten waren sich einig, dass diese Segways schon nach sehr kurzer Zeit intuitiv zu bedienen sind.





Nach vier erholsamen Tagen, und vielen neuen Eindrücken

(auch in Kühlungsborn mit seinen architektonisch schönen Häusern,
nach kurzer Fährenfahrt in Travemünde,
in Timmendorf mit seinen schönen Geschäften
und einem kurzen Abstecher auf der Heimfahrt nach Grömitz)

sind wir nun wieder gesund und zufrieden Zuhause.

*

Und soll ich euch etwas verraten?

Für mich gibt es kaum etwas Schöneres, als nach Hause zu kommen.
*

Kennt ihr diesen Song ? *

Michael Bublé Home(live) (bitte klicken)
*
"Let me go home
I’ve had my run Baby,
I’m done
I gotta go home
Let me go home
It will all be all right
I’ll be home tonight
I’m coming back home ..."
*

Ist dieser Song nicht schön und beschreibt das schöne Gefühl von Zuhause ?
*
Leider hat unser zuhausegebliebener, pubertierender Sohn
(ja, ja, der, den ich im letzten Post so gelobt habe)
seine Freiheit ein wenig zu viel ausgenutzt
nun sitze ich hier ein bissl traurig und muss über die Konsequenzen nachdenken.
*
Der Alltag hat mich also schon wieder.
*
Ich wünsche euch eine schöne Rest(ferien)woche,
genießt euer ZUHAUSE in vollen Zügen

LG

Kommentare:

  1. Hallo!
    Boltenhagen hat schöne Häuser, das finde ich auch. Schöne Fotos zeigst du hier auch. Und toll mit den Gefährten, die sah ich hier auch schon öfter durch HH sausen.
    Und dein Ältester - ohjemineee!!!! Ja, so kommt das... der Sohn meiner Nachbarin war letztens auch hier allein, na ja... ich möchte es nicht weiter ausführen, haha... Na, hoffentlich bekommt ihr das wieder auf die Reihe, was er angerichtet hat!
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das sieht ja nach einigen tollen Urlaubstagen aus! Und den fahrbaren Untersatz, den hätte mein Sohn sicher auch in Begeisterungsstürme versetzt. Hoffentlich hat sich das Problem des Daheim gebliebenem mittlerweile etwas gelegt...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Karin,
    das sieht's wirklich schön aus! Mal sehen, ob ich meine Männer dazu überreden kann, vielleicht im nächsten Jahr auch mal in die Ecke zu fahren!
    Den Song kenne ich und mag ihn auch unheimlich gerne!
    Was ist denn daran so schlimm, wenn Deine nähere Umgebung über Dein Blog redet? Du schreibst doch sehr schön...
    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karin,

    wenn ich Deine Bilder so sehe, bekomme ich doch auch ein wenig Sehnsucht.

    Ich habe Dich bei Ulrike entdeckt und auf meine Namensvetterin war ich dann neugierig. Habe mich dann kurz entschlossen als regelmäßige Leserin eingetragen, da wir irgendwie auch noch NRW als Gemeinsamkeit haben.

    Stürmische Grüße,

    Karin

    AntwortenLöschen