Mittwoch, 2. Februar 2011

Zwischenstand oder: Wer die Wahl hat, hat die Quahl

Guten Morgen ihr Lieben,

bei uns hat es heute Nacht wieder etwas geschneit und die Häuserdächer und die Straßen sind wieder weiss.
Und natürlich ist es bitterkalt.
An solchen Tagen bin ich froh, wenn ich morgens nicht raus muss,
die Einkäufe schon am Tag vorher erledigt wurden und ich mir den Vormittag im vom Kachelofen erwärmten Haus frei einteilen kann.

Heute nun von mir ein kurzer Zwischenbericht im Hinblick auf unsere Küchenumgestaltung.



Viele, viele Kataloge sind bei uns eingezogen, die allesamt tolle
(Muster-)Küchen anpreisen.



Die meisten Küchen allerdings hochmodern in Hochglanzoptik.
Allerdings gibt es auch andere Küchen zu kaufen.

Zum Beispiel schöne weisse Küchen verbunden mit einer Holzfarbe als Arbeitsplatte oder aber auch schöne, mattfarbene Küchen in hellgrau oder anderen hellen, gedeckten Farben in Verbindung mit Geräten in Edelstahl.
Natürlich gibt es vereinzelt auch noch Landhausküchen zu kaufen. Diese Landhausküchen wie sie im Buche stehen,
kommen für mich jedoch nicht in Frage.

Wenn wir uns eine neue Küche gönnen, käme für mich am ehesten eine Verbindung von traditionel und modern in Frage.


Stehen wir im Möbelhaus und schauen uns die Küchen an,
könnte ich mich meist nicht entscheiden.
Wenn ich dann doch etwas  schön finde, bin ich  begeistert und könnte sie sofort mitnehmen *lach*, das ist aber bisher nur einmal passiert und würde unseren Preisrahmen sprengen.

Sobald wir dann wieder Zuhause in unserer Küche stehen,
sagen wir unabhängig voneinander:
Eine neue Küche?
 Warum eigentlich?
Sie passt hier gut ins Haus und ist noch gut in Schuss.
*grrrrrrrrrr*

Wenn da nicht die Geräte wären, die nun ausgetauscht und durch größere, modernere, energieeffizientere ... ersetzt werden sollen.
 Der Backofen soll nicht mehr unter der Arbeitsplatte sondern in Augenhöhe stehen, ein größerer Kühlschrank passt nicht in den vorhandenen Schrank ..... siehe vorherigen Post.

Eine Idee, "nur" alle Fronten und die Arbeitsplatte zu tauschen und damit die Möglichkeit zu schaffen einen weiteren Küchenschrank passend dazu bauen zu können,
geistert schon lange in unseren Köpfen herum.

Nun hat sich herausgestellt,
dass sich die Kosten für solch eine Modernisierung durch einen Küchenhersteller nur um ca. 25% geringer belaufen, als wenn man eine komplett neue Küche kauft.
Unglaublich, oder?

Lässt man sich neue Fronten, die Arbeitsplatte und den neuen Schrank von einem Tischler bauen und montieren sieht das schon etwas anders aus, solange man von Echtholz absieht. Da kann man an eine lackierte, matte oder glänzende Front für etwa die Hälfte des Preises einer neuen Küche kommen.

Es bleibt jedoch zubedenken, dass man bei einer komplett neuen Küche natürlich bessere Schränke mit mehr Stauraum bekommt. Die Sockel sind heute nicht mehr so hoch wie vor 20 Jahren und dadurch erhöht sich der
Stauraumplatz in der Küche. Auch die Softeinzüge für Schubladen und Türen gefallen uns bei den neuen Küchen sehr.

Wie ihr seht, gibt es viele Pro's und Contra's für eine neue Küche.

Ich glaube unsere Entscheidung zieht sich noch lange hin,
denn wenn ich ehrlich bin, habe ich die Küche noch nicht gefunden,
bei der ich sagen würde:

Diese und keine andere soll es sein!

Und solange das nicht der Fall ist,
fühle ich mich weiter in meiner jetzigen Küche wohl,
bruzle vor mich hin und
komme auch bis auf wenige Ausnahmen ohne Mikrowelle aus.

In der nächsten Woche stehen noch ein paar Küchenhaustermine an,
mal sehen ob uns dort etwas begeistern kann.

Habt ihr vielleicht auf euren Blogrunden schöne Küchen gesehen? Könnt ihr mir einen Link nennen?
Ich wünsche euch noch eine tolle Restwoche,
danke fürs Zuhören Mitlesen :-)
passt gut auf euch auf

Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    ....das hört sich ja echt schwierig an...aber wenn es schon eine neue Küche sein soll...dann muß es sch die Richtige sein.Bin gespannt für was Ihr Euch entscheidet!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe beruflich mit Fliesen für Bäder und Küchen zu tun. Da kann man (frau!) sich auch oft nicht entscheiden...
    Gott sei dank steht das Thema Küche bei uns nicht an zur Zeit. Meine ist jetzt 8 Jahre alt, aber wirklich gefallen tut sie mir auch nicht mehr..
    Viel Glück bei Euren Entscheidungen!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Ach, liebe Karin...

    ich muss gestehen, am Anfang deines Posts dachte ich noch: Die hat es gut, die kann sich vielleicht eine ganz neue Küche nach ihren Wünschen kaufen. Jetzt nachdem ich fertig bin, sieht das schon anders aus...sooo viele verschiedene Möglichkeiten und sooo viele Dinge, an die man denken muss.

    Ich wünsch euch ganz viel Kreativität und vor allem Freude am Aussuchen-Entscheiden-Planen.

    Liebe Grüße und ich bin gespannt, wie es weiter geht,

    Diana

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm... Ich bin eigentlich froh, nicht in Deiner Haut zu stecken... Ich könnte mich wahrscheinlich auch nicht entscheiden, was ich machen soll. Vor allem: Es geht ja hier doch um eine ganze Stange Geld... leider:((
    Ich würde es auch so machen wie Du: Nichts übers Knie brechen... Kommt Zeit, kommt Küche... oder auch nicht:))
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karin,
    mein Mann macht Küchenrenovierungen und hat sich darauf spezialisiert. Wir sind nur leider viiiiiiel zu weit weg für Dich.
    Aber trotzdem mein Tipp an Dich - suche Dir vor Ort bei Dir doch auch so eine Firma. Das gibt es bestimmt! Da kommt die Renovierung fast immer nur halb so teuer wie eine neue Küche. Küchenhersteller sind vermutlich nicht an einer Renovierung interessiert und verkaufen lieber neue Küchen. Das zeigt sich dann am Preis. Auch die Schubläden kann man mit dem wirklich praktischen Selbsteinzug nachrüsten. Haben wir alles bei uns gemacht. Innenauszüge eingbaut etc. pp. Alles möglich. Auch die Tischler sind da oft nicht spezialisiert drauf.
    Ich jedenfalls liebe meine alte Küche (30 Jahre alt) und seit sie modernisiert ist und neue Haushaltsgeräte hat liebe ich sie noch viel mehr. Wenn Du magst, kannst Du ja mal bei uns im web vorbeischauen und Dir Ideen holen: www.kueche-muc.de
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen