Mittwoch, 12. September 2012

Hochzeitstag der 21.


wie schon vor 21. Jahren, als wir unsere Hochzeitsreise nach Sylt antraten,
werden wir uns auch dieses Jahr, an unserem 21. Hochzeitstag, 
 auf die (Kurz-)Reise nach Sylt begeben um dort  drei schöne Tage ohne Kinder zu verbringen.

Auf diese kleine Auszeit freue ich mich sehr. 

Besonders freue ich mich auf das Verwöhnt werden am Morgen, 
denn dann erwartet uns ein super schönes und reichhaltiges Frühstücksbuffet. 
Meine bessere Hälfte und ich können das ausgiebig genießen und der zweite Kaffee wird meist, 
sollte das Wetter mitspielen, schon im Strandkorb genossen
bevor es wir uns dann aufmachen die Insel zu erkunden.

An alle Syltkenner:
Hat jemand einen besonderen Deko-Shoppingtipp für mich?
Wo geht ihr gerne Wohnassessoires einkaufen?
Wo geht ihr besonders gerne essen?
Was muss ich mir dieses Jahr auf jeden Fall angucken?


Trotz Vorfreude fahre ich auch mit gemischten Gefühlen nach Sylt:

Wie man in der letzten Zeit in der Presse nachlesen konnte, fehlt immer mehr Wohnraum für die Sylter, die aufgrund sehr hoher Grundstücks- und Mietpreise aufs Festland ziehen müssen weil sie sich den Wohnraum nicht mehr leisten können.
Dafür kommen viele Reiche auf die Insel um sich dort mit einem Zweitwohnsitz nieder zu lassen,
der für viel Geld vermietet wird oder aber nur für eine kurze Zeit im Jahr genutzt wird.

 "Die Insel Sylt leidet unter einer "Supergentrifizierung", als Folge extrem steigender Grundstückspreise und der Umwandlung von Dauerwohnraum in Vermietflächen oder Zweitwohnungen. Immer mehr Menschen verlassen die Insel, Feuerwehren, Vereine und die Dorfstrukturen bröckeln weg."
Zitat von hier *klick* mit einem kleinen Lösungsansatz

Aber was wäre Sylt ohne die echten Sylter ??? 

Ist es nicht wirklich tragisch, wenn man seine Heimat verlassen muss nur um Platz für die Reichen zu machen?

Nachdenkliche Grüße

Karin




Kommentare:

  1. Hallo, liebe Karin,
    ja, das ist schon wahr, was Du schreibst...auf der einen Seite möchte man die Schönheit der Insel sehen..auf der anderen Seite kann man nicht immer nur zusehen und/oder meckern.
    Genieße also Deinen 21. Hochzeitstag auf der Insel Sylt; plane den 22. woanders (wir waren letztes Jahr zum 25. in Südtirol....herrlich:).
    Auf Sylt sind wir nur 1 Tag mit dem Autoreisezug gewesen (ohne Auto)...das war o.k. und ich ärgere mich nicht sooooooooooo sehr, daß ich den maßlosen Reichtum unterstütze.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin,
    ich finde Sylt auch ganz toll, im nächsten Jahr werde ich mit ein paar Freundinnen mit dem Fahrrad dahin reisen und reu mich jetzt schon drauf.
    Aber dass die Insel so langsam aber sicher nur noch in Reichen- und Touristenhand ist, finde ich auch sehr bedenklich!

    Viele liebe Grüße und eine tolle Zeit zu zweit!
    Heike

    AntwortenLöschen